Logicalis GmbH
flow-image

So können Unternehmen ihre Datenbanken mit OCI optimieren

Dieser Inhalt wurde von Logicalis GmbH veröffentlicht

Mittlerweile steht eine Cloud-First-Strategie bei den meisten Entscheidern mittelständischer und größerer Unternehmen fest auf der Agenda. So gaben in der „CIO-Studie 2021–2022“ der Logicalis Group 60 Prozent der befragten Entscheider an, dass schon heute Teile ihrer unternehmenskritischen Applikationen in der Cloud betrieben werden. Ziel vieler CIOs ist es, bis zum Jahr 2025 einen Großteil der heutigen On-Premises-Lösungen in die Cloud zu migrieren.

Klingt ambitioniert? Das ist es auch: Das vorliegende Whitepaper zeigt wie es dennoch geht: Im Fokus stehen beispielhaft zwei konkrete Database Service Use Cases, die die Benefits der Oracle Cloud Infrastructure – kurz OCI – in Bezug auf die Transformation von I/O-intensiven Enterprise Workloads herausstellen. Schlagworte sind hier: Kostenreduzierung, erhöhte Leistungsfähigkeit, Stabilität und Sicherheit. Beide Use Cases zeigen, wie sich durch die Nutzung der OCI neue Wege bei der Migration großer Legacy Applikationen in einem hybriden Multi-Cloud-Umfeld ergeben.

Jetzt herunterladen

box-icon-download

*erforderliche Felder

Please agree to the conditions

Indem Sie diese Ressource anfordern, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Alle Daten sind durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt. Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@headleymedia.com.

Verwandte Kategorien Sicherheit, Speicher, Datenbanken, VPN, Server, Storage, Datenmanagement, Betriebssystem, Anwendungen, Betriebssysteme, SaaS, Datenbanken, VPN, SaaS, ERP, Cloud-Anwendungen, Linux, E-mail, Hardware, Server, Speicher, Performance, Ziele, Cloud, ServiceNow, Anwendungen, Sicherheit, Entwicklung, Server