flow-image
Proofpoint

Kosten Von Insider- Bedrohungen: Bericht 2020

Dieser Inhalt wurde von Proofpoint DE veröffentlicht

pattern

Die wichtigste Erkenntnis ist, dass bei allen drei oben genannten Typen von Insider-Bedrohungen die Häufigkeit sowie die damit verbundenen Kosten in den letzten zwei Jahren erheblich gestiegen sind. Beispielsweise stiegen die Gesamtkosten durch Insider-Bedrohungen laut Ponemon von 8,76 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 um 31 % auf 11,45 Millionen US-Dollar im Jahr 2020. Hinzu kommt, dass die Anzahl der Zwischenfälle innerhalb von nur zwei Jahren um erschreckende 47 % gestiegen ist – laut Ponemon von 3.200 im Jahr 2018 auf 4.716 im Jahr 2020. Diese Daten zeigen, dass Bedrohungen durch Insider gravierender werden und – verglichen mit externen Bedrohungen – häufig zu wenig von der IT-Sicherheit in Unternehmen beachtet werden.

Wir haben 964 IT- und IT-Sicherheitsexperten in 204 Unternehmen in Nordamerika (USA und Kanada), Europa, dem Nahen Osten und Afrika sowie dem asiatisch- pazifischen Raum befragt. Die Umfrage wurde im September 2019 abgeschlossen. Jedes Unternehmen verzeichnete mindestens ein schwerwiegendes Ereignis, das von einem Insider ausgelöst wurde. Wir sprachen gezielt Unternehmen mit mindestens 1.000 Mitarbeitern an. Diese Unternehmen verzeichneten in den letzten zwölf Monaten insgesamt 4.716 Zwischenfälle durch Insider.

pattern

Verwandte Kategorien
Sicherheit, Compliance, Anwendungen, ERP, Hardware, Ziele, Cloud

 

box-icon-download
Jetzt herunterladen

*erforderliche Felder

Please agree to the conditions

Indem Sie diese Ressource anfordern, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Alle Daten sind durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt. Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@headleymedia.com.

Mehr Quellen von Proofpoint